Durchflusssensoren

Wir fertigen auch runde Sensoren, die in einem Rohrsystem eingebaut werden können. Beispielsweise eignen sich dafür Standardmuffenverschraubungen, wo die Sensorplatten, ähnlich wie eine Dichtung, einfach eingeschraubt werden.

Bei flachliegenden Rohren können nun diese Sensoren erkennen, ob die Flüssigkeitsmenge noch das gesamt Rohr ausbilder, oder ob das Rohr z.B. nur noch halbhoch geflutet ist.

So lassen sich auch Luftblasen im Rohr erfassen.

Rundsensor unverbaut

Durch unsere Füllstandstechnologie lassen sich selbst sehr kurze Füllhöhen erfassen oder auch zur Überwachung von Füllständen realisieren. Die Messtechnik unserer Sensoren ist so präzise, dass sie nur in tatsächlichem Kontakt mit Flüssigkeit reagiert. Evtl. vorhandener oder spontan gebildeter Schaum wird nicht erkannt, daher finden unsere Sensoren auch Einsatz in Pumpen, um so ein Trockenlaufen zu vermeiden.

Schematische Darstellung einer Füllstandsüberwachung